RETRO MOPS ZUCHT

von den Gl√ľckspilzenDeLaHaye


 

 

Auf der Suche nach dem "perfekten Hund für uns" haben wir ihn gefunden:

 

                                            Den Mops mit Fremdanteil !

 

Einige nennen ihn Retro Mops, andere Altdeutschen Mops ( mit Fremdanteil ! ), noch andere Sportmops  - dabei geht es im Grunde allen um das gleiche:

Nämlich dem Mops durch gezielte Einkreuzung wieder zu mehr Lebensqualität und Fitness zu verhelfen und sich wieder mehr dem Original oder dem, was er früher einmal war, zu nähern. 

Eine aktuelle Studie der Deutschen-Tierärzte-Kammer stützt genau diese Ansicht:

 http://www.bundestieraerztekammer.de/downloads/dtbl/2013/artikel/DTBl_01_2013_Qualzuchten.pdf

 

Und auch unser  Zuchtziel gilt einem vitalen Mopshund  ohne Qualzuchtmerkmale:

 

- mit kurzem &  pflegeleichtem Fell    (und muss daher auch nicht ständig getrimmt werden)

- der weder zu klein noch zu groß  ist  (keine Verzwergungen und kein Riesenwuchs)

- natürlich immer freundlich zu Mensch und Tier  (was von einem Chihuahua z.B. nicht immer behaupten kann)

- auch leicht zu erziehen bei konsequenter Führung (kein unkontrollierter Jagdtrieb )

- außerdem sehr gelehrig und fügsam  (nicht so stur wie z.B.  oft ein Dackel )

- dabei sehr unterhaltsam und wachsam (er bleibt der Clown unter den Molossern)

- natürlich kein Kläffer ist (wie z.B. öfter  ein Collie)

- dafür aber sehr  anhänglich (wie ein echter Mops )

- und wichtig: er braucht nicht ständige Bewegung und Beschäftigung  (kein "Border-Collie-Syndrom")

- aber am wichtigsten: er hat durch den Fremdanteil gute Chancen, ein Leben ohne Qualen zu führen !

 

Wir züchten nach den ethischen & strengen Grundsätzen der IG Mops (www.ig-mops.de) und dem VRZ-DHS e.V.

(www.vrz-dhs.de)  den Mops Altdeutsche Zuchtrichtung bzw. den Retro Mops , da wir davon überzeugt

sind, dass nur der gut ausgewählte  Fremdanteil die Rassehundezucht im Allgemeinen  - und die Mopszucht im

Besonderen - wieder aus ihrer Misere retten kann. Unsere Welpen stammen aus tierärztlich untersuchten Elterntieren

und auf Ausstellungen erfolgreich prämierten Elterntieren.

 

Da wir mit unterschiedlich hohen/niedrigen Fremdlblutanteilen züchten, informieren Sie sich bitte bei uns direkt, damit der Hund auch später ihren Vorstellungen entspricht und Sie nicht plötzlich ( leider bei manchen Züchtern üblich) etwas bekommen, was sie eigentlich haben wollten.Und schauen Sie sich die Elterntiere vor Ort an bzw. lassen Sie sich Fotos, die Zuchtzulassungen und Untersuchungsergebnisse zeigen, sonst kann da schnell mal ein RETRO MOPS als einfacher Mops-Mix herausstellen ! Es soll ja Züchter geben, die auf alles verzichten, was Sinn macht...

 

http://edoc.ub.uni-muenchen.de/14704/1/Martin_Verena_Marlene.pdf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!